Das Restaurant Heimwerk gibt es jetzt neuerdings auch im Glockenbachviertel

Von Franz Kotteder

Eigentlich ist diese Ecke ja viel zu großstädtisch, als dass der Laden kein Erfolg wird: eine belebte Kreuzung, die Trambahn in der Müllerstraße, und dann eine Fassade, die wie ein Flaggschiff das immer noch trendigste Ausgehviertel der Stadt markiert. Willkommen im Heimwerk, dem Nachfolger des Glockenbachs, das an der Ecke Müller-/Pestalozzistraße acht Jahre lang vorwiegend junges Partyvolk als Restaurationsbetrieb beglückte und im vergangenen November aufgab, weil es der Hauptbetreiberin Valentina Schunk einfach zu viel Arbeit wurde.

Seit Donnerstagabend hat nun das Heimwerk geöffnet, ein …